Sie haben Probleme eine Baufinanzierung zu bekommen?

Hier sind Tipps um Ihre Chancen wesentlich zu verbessern:

  • Informieren Sie sich über Ihren aktuellen Schufa Score und die über Sie gespeicherten Daten. Unter www.meine-schufa.de  können Sie unter dem Punkt „Auskünfte“ eine kostenlose Datenübersicht nach Bundesdatenschutzgesetz anfordern. Sie erhalten diese dann per Post und können die Richtigkeit prüfen und gegebenenfalls falsche Einträge bereinigen lassen.
  • Stellen Sie Ihre Unterlagen sorgfältig zusammen. Saubere Fotokopien und vollständige, gut aufbereitete Unterlagen sind die beste Basis für eine schnelle Genehmigung durch die Bank. Schlechte Kopien oder gar wackelige Handyaufnahmen Ihrer Gehaltsabrechnungen sind hier ein No-Go!
  • Bei den Unterlagen gilt: Lieber mehr einreichen als zu wenig!  Einkommensnachweise, Kontoauszüge, Steuerbescheide und Bescheinigungen, Nachweise Ihres Eigenkapitals und, und und –  sollten bei der Beantragung lückenlos und zeitlich geordnet eingereicht werden. Der Banker ist auch nur ein Mensch und genehmigt eher, wenn er zeitnah alles zusammen vorliegen hat. Außerdem sieht er, dass Sie mit „offenen Karten spielen“ und nichts zu verbergen haben.
  • Präsentieren Sie Ihr Immobilienprojekt professionell. Begeistern Sie den Entscheider von  der Immobilie und überzeugen Sie ihn davon, gerade in Ihr Projekt zu investieren. Hier ist ein gutes Exposé oder  ein aktuelles  Gutachten von Vorteil. Ergänzen Sie dieses durch aussagekräftige Fotos der Immobilie von innen und außen. Ein aktueller Grundbuchauszug und die weitere „Papiere“ der Immobilie (Bauzeichnungen, Grundrisse, Baubeschreibung, Wohnflächenberechnung, Nachweis der Gebäudeversicherung etc.) verstehen sich von selbst. Warum ist das so wichtig? Stellen Sie sich vor, Sie müssten die Immobilie kaufen, ohne sie jemals gesehen zu haben. Genauso ist das für den entscheidenden Banker. Er hat die Immobilie zu diesem Zeitpunkt noch nie gesehen und entscheidet nur nach Unterlagen.
  • Sie müssen auch Geld für Modernisierungen aufnehmen? Dann legen Sie einen Investitionsplan vor. Hier schreiben  Sie auf, welche Maßnahmen Sie planen und was diese ungefähr kosten. Führen Sie die Modernisierungsmaßnahmen selbst durch? Oder lassen Sie Fachfirmen arbeiten? Hilfreich sind hier in jedem Fall Kostenvoranschläge – für Sie genauso wie für die Bank.

Hilfe und weitere Tipps  bei der Aufbereitung und Präsentation Ihrer Unterlagen bekommen Sie natürlich von mir. Ich überlasse Ihnen auch gerne Aufstellungen und Formulare die Ihnen bei der Investitionsplanung helfen.

Reden wir doch mal drüber.  Lassen Sie sich beraten